Bem Vindo Portugal

Grenzüberschreitung Spanien / Portugal in Ayamonte auf der A22

Maut

Angeblich zahlt hier keiner Maut !???

 

Zwischendurch immer wieder Anlagen über der Autobahn, ähnlich wie in Deutschland für die LKW-Mauterfassung und Hinweisschilder über die Kosten der einzelnen Kategorien. Beim Abfahren von der Autobahn aber weit und breit keine Zahlstelle zu sehen. Vielleicht bekommen wir ja eine Rechnung in Deutschland zugestellt. Sind sehr gespannt.

Jetzt hielt uns nichts mehr auf. Wir machten noch einen Abstecher in die mittelalterliche Stadt Tavira (wollen wir auf der Rückfahrt genauer erkunden) und dann hieß es: Figueira Autocaravan Park wir kommen !

 

Und wer stand schon dort und begrüßte uns mit großem "Hallo" : 

 

Die Heidjer, die ich letztes Jahr in Vera (SP) auf dem Stellplatz kennengelernt hatte. Auch die neuen Pächter, damals noch Gäste, kamen freudestrahlend auf uns zu.

 

Ein Gefühl fast wie zu Hause ankommen. 

 

Carolas erster Auspruch: "Hier bleiben wir für immer".

 

Nachtrag: Bevor wir den Stellplatz aufsuchten, fuhren wir den Supermarkt in Budens an, um unsere Vorräte aufzufrischen. Als wir wieder los wollten, bemerkten wir ein Motorcrossgeschoß, welches mehr als dicht an unserem Womo abgestellt war. Beim vorsichtigen Losfahren (sehr enge Verhältnisse dort) lernte ich dann die tatsächliche Länge unseres neuen Womos kennen.

Im Augenwinkel sah ich, wie das Motorrad in Zeitlupe den Kontakt zum Boden suchte. Gott sei Dank kein Schaden entstanden. Beim Aufstellen eilte mir dann ein junger, britischer VW T2 Fahrer zur Hilfe. 

Impressionen vom SP in Figueira


Heute (24.10.17) stand nach einer wunderbaren Nacht und einem schmackhaften Frühstück der erste Besuch der Praia d. Figueira an. Mit dem Fahrrad ca. 2,5 km entfernt bequem zu erreichen.

Die Tage vergehen und irgendwie können wir uns von diesem magischen Ort nicht trennen. Hängst aber auch daran, dass eine gute Freundin hier seit über 20 Jahren lebt, der Ort sich noch seine Ursprünglichkeit bewahrt hat und wir mittlerweile neben deutschen Aussteigern auch guten Kontakt zu Einheimischen bekommen haben. Unsere Freundin meint, wir kennen in Figueira schon mehr Menschen, als sie selbst.

 

Vorgestern haben wir früh Morgens einen Stadtbummel durch Lagos unternommen, den neuen (alten) Stellplatz am Fußballstadion inspiziert (für eine Nacht o.k.) und ein paar Kleinigkeiten eingekauft. War sicher nicht der letzte Besuch dort.

 

Wir haben einen neuen Hund !

 

Dojan

 

He is a Gipsy

Vorgestern trafen Annette und Cookie aus Marburg hier ein. Haben hier gemeinsam vorzüglich gespeist. Denke, wir werden gemeinsam schöne Tage hier verleben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0